Projekte


Unser größtes und erfolgreichstes Projekt ist der Taubenschlag am Bahnhof Mitte. Der Schlag wurde im September 2018 geöffnet und bietet jetzt inzwischen über 200 Tauben ein geschütztes Zuhause. Auch betreuen wir seit 2021 einen weiteren Taubenschlag auf der Budapester Straße in Dresden.

Die Tiere erhalten dort artgerechtes Futter und wir können im Taubenschlag die Eier gegen Attrappen austauschen, um die Stadttaubenpopulation langfristig und nachhaltig zu regulieren. Seit 2019 konnten wir so einen Erfolg von mehreren Tausend getauschten Eiern erreichen.

Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist, dass 80% Kot im Taubenschlag abgesetzt wird, wo wir ihn dann ordnungsgemäß entsorgen können. Dadurch wird die Verschmutzung auf öffentlichen Plätzen deutlich reduziert!

Ein weiteres wichtiges Projekt sind unsere Volieren für gehandicapte Tauben in Mockritz und Klipphausen. Dort finden Stadttauben, die beispielsweise wegen einer Amputation oder einer schweren Krankheit nicht mehr auf der Straße zurecht kommen, eine geschützte und sichere Umgebung.

Neben unseren beiden Großprojekten sind wir auch immer wieder an vorübergehenden Projekten beteiligt. Beispielsweise tauschen wir Eier an verschiedenen Orten im Stadtgebiet. Auch die Versorgung und Pflege kranker und verletzter Tauben fällt in unseren Aufgabenbereich. Wenn du eine verletzte Taube findest, kannst du dich jederzeit an uns wenden.

Auch Aufklärungsarbeit ist uns ein großes Anliegen. In Vorträgen möchten wir über Stadttauben informieren und mit den hartnäckigen Vorurteilen aufräumen.